Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (RSAG) • Die umfassende Sanierung der Petribrücke durch die Hanse- und Universitätsstadt
Quelle: HRO-News.de | Di., 20.11.2018 - 19:37 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am 20.11.2018 gegen 17:45 Uhr kam es in der Pädagogienstraße zu einer Körperverletzung durch eine vierköpfige Personengruppe, die zuvor grölend durch di...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 21.11.2018 - 00:50 Uhr
Wiro will weitere Häuser aufstocken - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Unternehmen verschickt Schreiben an Mieter in der Nobelstraße. Baugenehmigung bereits beantragt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 20.11.2018 - 05:13 Uhr
?Tote Hose? in Warnemünde: Händler beklagen sich über fehlende Kunden. Besonders Besucher aus Rostock und Umgebung würden derzeit das Ostseebad meiden. Schuld sollen die Bauarbeiten der Bahn sein.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 21.11.2018 - 08:00 Uhr
Studie belegt hohe Zahl von Hartz-IV-Empfängern in Plattenbaugebieten / Aufwertung der Areale soll helfen
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 21.11.2018 - 05:36 Uhr
Neue Zeiten für den Heidehof - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Weil der Bedarf nicht mehr da sei, sollen in der Einrichtung keine Flüchtlinge mehr untergebracht werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 20.11.2018 - 16:53 Uhr
Rostocks Rathaus erteilt Neuaufnahmen Absage - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Hansestadt plant Schließung ihrer Notunterkunft zum Ende des Monats und sieht Kapazitäten als erschöpft an.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 21.11.2018 - 21:01 Uhr

Vorzeitige Bremsung wegen Personen im Gleis

Rostock-Warnemünde (BPHR) • Am gestrigen Nachmittag (26.08.2018) gegen 16:45 Uhr musste der Triebfahrzeugführer einer S-Bahn eine vorzeitige Bremsung einleiten.


Dieser bemerkte kurz vor Einfahrt mit der Bahn am Haltepunkt Warnemünde-Werft, dass sich mehrere Personen im Gleisbereich aufhielten. Auf das vom Triebfahrzeugführer abgegebene Achtungssignal reagierte eine der Personen nicht, sodass er eine vorzeitige Bremsung einleiten musste. Nachdem die S-Bahn zum Halten kam, forderte der Triebfahrzeugführer die weibliche Person unmissverständlich auf, den Gleisbereich zu verlassen. Dieser Aufforderung kam sie nur zögerlich nach. Eine männliche Person, die den Vorfall offensichtlich beobachtet hatte, ergriff Partei für die junge Dame, forderte den Triebfahrzeugführer auf, die junge Dame in Ruhe zu lassen und bedrohte ihn zusätzlich mit einer Flasche. Die über die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG informierte Bundespolizei begab sich unter Verwendung von Sonder- und Wegerechten mit drei Streifen zum Ereignisort. Unterstützt wurden diese durch eine Streife der Landespolizei. Am Haltepunkt angekommen, wurden von den betroffenen Personen die Personalien festgestellt. Gegen die 15-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr und gegen den 38-jährigen Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung eingeleitet.


Durch den Vorfall kam es zu keinen Personen- und Sachschäden.


Bei sechs S-Bahnen kam es zu insgesamt 69 Minuten Verspätungen und zu vier Teilausfällen. Gegen 17:15 Uhr lief der S-Bahnverkehr dann wieder planmäßig.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 27.08.2018 - 08:50 Uhr | Seitenaufrufe: 25
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018