Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (PIHR) • Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Rostocker Polizei gegen einen Autofahrer, der sich heute Mittag eine Verfolgungsfahrt mit der Rostocker ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 16:51 Uhr
Rostock-Stadtmitte (BPHR) • Eine offensichtliche Eifersüchtelei eskalierte gestern Abend gegen 23:00 Uhr am Rostocker Hauptbahnhof.
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 09:20 Uhr
Rostock (HRPS) • Auch in diesem Frühjahr pflanzt die Hansestadt Rostock an insgesamt 14 Standorten 47 Einzelbäume im gesamten Stadtgebiet, teilt das Amt für Stadtgrün, Na...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 12:14 Uhr
Rostock (HRPS) • Das Brandschutz- und Rettungsamt Rostock weist darauf hin, dass mit Ausrufen der Waldbrandgefahrenstufe 4 größere Osterfeuer in Rostock verboten sind. Auch...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 19.04.2019 - 15:04 Uhr
Rostock-Toitenwinkel (HRPS) • Erfolgreiche Jugendsozialarbeit in Toitenwinkel ist auch ab kommendem Jahr gesichert. Darüber informiert Senator Steffen Bockhahn. "Die Fachabteilungen des ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 08:33 Uhr
Rostock/Schwerin/Hamburg-Harburg (BPHR) • Am Sonntag, den 21.April 2019 findet in Kaiserslautern das Punktspiel der 3. Liga zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem F.C. Hansa Rostock statt. Zur Unt...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 07:24 Uhr
Ärztin will in Heimat eigenes Krankenhaus gründen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Neurochirurgin absolviert ihre Ausbildung ab der Unimedizin Rostock und hat ein ambitioniertes Ziel.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 19.04.2019 - 08:05 Uhr

Kaselitz: „Soll Integration gelingen, müssen wir voneinander wissen“

Sechste Stele zur Erinnerung an die Ereignisse von Rostock-Lichtenhagen eingeweiht

Rostock (MAGS) • Die Geschehnisse in Rostock-Lichtenhagen im August 1992 gehören nach Ansicht der Integrationsbeauftragten der Landesregierung, Dagmar Kaselitz, zu den schlimmsten Ereignissen in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns. Das Versagen der Zivilgesellschaft und staatlicher Institutionen dürfe sich niemals wiederholen, betonte Kaselitz anlässlich der heutigen Einweihung der sechsten Stele am Doberaner Platz und der Eröffnung der Multikulturellen Wochen in Rostock.

"Wir brauchen Orte des Gedenkens und Erinnerns, die zum Nachdenken über Mitmenschlichkeit und Herausforderungen beim Zusammenleben in unserer offenen Gesellschaft anregen", so Kaselitz. "Die heute enthüllte Stele mit dem Namen ‚Empathie‘ ermahnt uns alle, unsere Fähigkeit und unsere Bereitschaft zu erhalten, Empfindungen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale anderer Menschen zu verstehen und angemessen mit Mitmenschlichkeit und Hilfsbereitschaft zu reagieren."

Als Integrationsbeauftragte des Landes ruft Kaselitz dazu auf, Möglichkeiten der vielfältigen Begegnungen zum persönlichen Kennenlernen zu nutzen. "Soll Integration gelingen und rechter Hetze die Grundlage entzogen werden, müssen wir voneinander wissen. Unsere Herkunft, unsere Kulturen, Fragen zu Religionen, welche Träume und Wünsche wir haben: das alles können wir miteinander besprechen. Nutzen wir deshalb das Angebot der Interkulturellen Wochen in Rostock und bis Jahresende in vielen weiteren Städten des Landes", so Kaselitz.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Fr., 24.08.2018 - 14:00 Uhr | Seitenaufrufe: 15
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019