Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Dierkow (HRPS) • Am 25. Februar 2018 jährt sich der Mord an Mehmet Turgut zum 15. Mal.
Quelle: HRO-News.de | Do., 21.02.2019 - 06:57 Uhr
Rechte Initiative will trotzdem in Groß Klein auflaufen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz Verbot will die Initiative "Vereint für Rostock" Freitag demonstrieren. Es soll einen neuen Anmelder geben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.02.2019 - 09:15 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Am 1. März 2019 wird das neue Domizil der Stadtteilbibliothek Reutershagen in der Ernst-Thälmann-Straße 27 um 9.30 Uhr feierlich durch Rostocks Senator f...
Quelle: HRO-News.de | Do., 21.02.2019 - 06:58 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) • Ab heute (Freitag, 22. Februar 2019) können sich Patienten, Familienangehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher im Klinik...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.02.2019 - 16:01 Uhr
Polizei setzt Pfefferspray ein - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Initiative ?Vereint für Stralsund? trifft mit 100 Demonstranten auf 200 Gegner.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 23.02.2019 - 05:26 Uhr
Verdacht der islamistischen Gefährdung - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Kontrolle eines polnischen Transporters ruft das LKA auf den Plan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.02.2019 - 19:26 Uhr
Anwohner wollen Neubau vor der Haustür stoppen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Toitenwinkel ist ein Streit um den Bau von Mehrfamilienhäusern entbrannt. Anwohner fühlen sich übergangen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.02.2019 - 05:13 Uhr

Brandstiftung in Diedrichshagen - Trotz hoher Waldbrandgefahr grillen Unbekannte in einem Waldstück

Rostock-Diedrichshagen (PIHR) • Von Tag zu Tag steigt die Waldbrandgefahr, aber das hat bislang unbekannte Täter nicht abhalten können, in einem Waldstück in der Nähe des Parkplatzes Wilhelmshöhe zu grillen. Wie der vorliegende Fall zeigt, reicht schon ein Funken aus, um ein Feuer in den Wäldern zu entfachen.


Ein Urlauber hatte das Feuer am Sonntag gegen 20:15 Uhr im Unterholz des Küstenwaldes bemerkt und informierte umgehend die Feuerwehr. Noch rechtzeitig konnten die Kollegen der Feuerwache 2 sowie der freiwilligen Feuerwehr Warnemünde den Brand löschen und so eine Ausbreitung des Feuers verhindern. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Brand durch zwei abgestellte Einweggrills ausgelöst wurde. Auf diesen hatten die Täter sogar die gegrillten Steaks zurückgelassen. Der Kriminaldauerdienst konnte Spuren sichern, welche nun ausgewertet werden müssen.


Das Kriminalkommissariat Rostock hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung sowie dem Herbeiführen einer Brandgefahr übernommen.


In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Mithilfe! Möglicherweise haben Zeugen in den Abendstunden des 29.07.2018 im Bereich des Waldweges zwischen Wilhelmshöhe und dem Biergarten "Fuchsbar" Beobachtungen gemacht, die für die Aufklärung des Falls von Bedeutung sein könnten.


Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616 oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Aufgrund der weiterhin hohen Waldbrandgefahr appelliert die Rostocker Polizei an alle Rostocker und Urlauber der Hanse- und Universitätsstadt, die folgenden gebotenen Vorsichtsmaßnahmen unbedingt einzuhalten:


   - Im und am Wald (Mindestabstand 50m) darf kein Feuer entzündet
     werden!
   - Rauchen Sie nicht im Wald und in der Feldflur!
   - Werfen Sie keine glimmenden Zigaretten aus dem Auto!
   - Das Befahren von nichtöffentlichen Waldwegen und das Parken von
     Fahrzeugen auf Waldwegen und trockenen Wiesen sind zu
     unterlassen.
(Quelle und weitere Infos: https://www.wald-mv.de/Forstbehoerde/Waldbrandschutz/)

Dörte Lembke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 30.07.2018 - 14:14 Uhr | Seitenaufrufe: 54
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019