Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (MAGS) • Kinder fit machen für die Zukunft "- durch frühe Stärkung der Kompetenzen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Natur und Technik. Das ist das Ziel des...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 12:00 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Aktuelle rechts- und wirtschaftspolitische Themen sind am Donnerstag bei der 26. Warnemünder Fachtagung Steuern-Recht-Wirtschaft diskutiert worden. "Um die ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 09:30 Uhr
Rostock (HRPS) • Unter dem Motto "Bürger für Bäume" können am Sonnabend (20. Oktober 2018) alle Naturbegeisterten von 10 bis 13 Uhr in Torfbrücke am Rand der Rostocker H...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 16:40 Uhr
Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Nach dem Brand eines Sperrmüllhaufens, unmittelbar neben einem Mehrfamilienhaus, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der schweren Brands...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 13:10 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) • Die Don-Bosco-Schule, Regionale Schule und Gymnasium in der Kurt-Tucholsky-Straße 16a, ist am Montag (23. Oktober 2018) von 9 bis 12 Uhr Gastgeberin eines W...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 13:08 Uhr
Rostock-Stadtweide (HRPS) • Zu einer letzten thematischen Führung in diesem Jahr über den Neuen Friedhof unter dem Titel "Schriftsteller, Verleger, Buchhändler" sind alle Interessent...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 13:07 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Zu einer Vorlesezeit für Kinder lädt die Zentralbibliothek in der Kröpeliner Str. 82 am 20. Oktober 2018 um 11 Uhr ein. An diesem Tag wäre der Kinderbuch...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17.10.2018 - 16:01 Uhr

Brand in Recyclinganlage größtenteils gelöscht

Senator Matthäus will Brandvermeidung im Gespräch mit Anlagenbetreibern verbessern

Rostock-Hinrichsdorf (HRPS) • Der Brand in der Rostocker Recycling-Anlage in Hinrichsdorf ist größtenteils gelöscht. Zwei Messwagen des Rostocker Brandschutz- und Rettungsamtes haben in der Nacht und am frühen Morgen weiträumig mehrfach die Luft geprüft und dabei keine giftigen Konzentrationen festgestellt, teilt das Rostocker Brandschutz- und Rettungsamt mit.
Lediglich Geruchsbelästigungen durch den Rauch können heute noch auftreten, da noch zwei kleine Brandherde in zwei Abfallhaufen abbrennen.

Insgesamt waren in der Nacht über 100 Feuerwehrleute der Rostocker Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren Nienhagen, Bentwisch und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Wechsel eingesetzt. In Spitzenzeiten bekämpften rund 65 Feuerwehrleute die Lage vor Ort. Etwa 20 Fahrzeuge, darunter Löschfahrzeuge, Drehleitern und ein Großtanklöschfahrzeug mit einem 8.000 Liter Wassertank wurden vor Ort eingesetzt.

"Bei den hohen Außentemperaturen war die Löschaktion besonders anstrengend und gefährlich. Ich danke allen Einsatzkräften für dieses gemeinsame Engagement", unterstreicht Senator Holger Matthäus, der vor Ort zu den Einsatzkräften geeilt war. "Ich werde alle Brände intensiv mit den Betreibern und Behörden auswerten, um zukünftig Vermeidungs- und Bekämpfungsstrategien zu optimieren. Aktuell sind wir im Gespräch mit den Betreibern der Anlage und auf der Suche nach Alternativen für die Anlieferung und Entsorgung aus den gelben Tonnen sowie des Sperrmülls",  so der Senator.

Die  Brandursache wird derzeit von der Rostocker Polizei und dem Betreiber der Anlage ermittelt.
Zur Überwachung der Situation vor Ort sind aktuell noch zehn Feuerwehr-Einsatzkräfte in Einsatz.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Mi., 25.07.2018 - 11:17 Uhr | Seitenaufrufe: 20
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018