Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Südstadt (SKMV) • Am Vorabend des 3. Russlandtages hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig heute in der Kunsthalle Rostock gemeinsam mit dem Gouverneur des Leningrader Gebie...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16.10.2018 - 17:00 Uhr
Rostock (PIHR) • Nachdem am gestrigen Tage der Aufbruch von vier Fahrzeugen angezeigt wurde, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Betroffen sind gleich drei Transporter einer...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16.10.2018 - 13:00 Uhr
Rostock (HRPS) • Zu einem Aktionstag "Rostock schmeckt und summt" lädt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege am Freitag (19. Oktober 2018) von 12 bis 17...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16.10.2018 - 13:47 Uhr
Rostock-Lütten Klein (HRPS) • Zu einem Bilderbuchkino für Kinder lädt die Stadtteilbibliothek Lütten Klein in der Warnowallee 30 am Donnerstag (18. Oktober 2018) um 15 Uhr ein. Die Vor...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16.10.2018 - 11:43 Uhr
Rostock vor nächstem Demo-Gipfel - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
AfD rechnet mit 1000 Teilnehmern bei Kundgebung ?Für unser Land und unsere Kinder? auf Neuem Markt. Viel Gegenprotest angemeldet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 16.10.2018 - 05:01 Uhr
Am Strand des Ostseebades Kühlungsborn (Landkreis Rostock) liegt ein Stein am Strand, der gleichmäßige Löcher aufweist. Der ehemalige Kreisbodendenkmalpfleger Volker Häußler erklärt den Fund.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 17.10.2018 - 18:10 Uhr
Bahn beginnt Umbauprojekt Bahnhof Warnemünde - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Vom 22. Oktober an bis zum 21. November fahren zwischen Warnemünde und Marienehe Busse als Ersatz für die S-Bahn.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 17.10.2018 - 16:43 Uhr

Raub in Rostock

Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Die Kriminalpolizei der Hansestadt ermittelt wegen des Verdachtes des schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung im Rostocker Stadtteil Mitte.


Nach dem aktuellen Ermittlungsstand drangen drei Täter in die
Wohnräume einer 23-Jährigen ein. Von den dort anwesenden sieben
Personen im Alter von 14 bis 23 Jahren forderten sie die Herausgabe
von Bargeld und Betäubungsmitteln. Unter Vorhalt von Messern
bekräftigten sie ihre Forderungen. Es kam in der Folge zu
körperlichen Auseinandersetzungen, bei denen Geschädigte durch
Schläge und Pfefferspray verletzt worden sind. Die Täter flüchteten
mit Bargeld und persönlichen Gegenständen der Geschädigten.
Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten drei Tatverdächtige durch die Polizeikräfte festgestellt werden. Die 15 bis 21 Jahre alten Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.


Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen die Ermittlungen und
sicherten Beweismittel. Diese Ermittlungen zum genauen Tathergang
dauern an.

M. Funk



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 21.07.2018 - 05:30 Uhr | Seitenaufrufe: 12
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018