Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (MLUV) • "Ein sehr schwieriges Jahr für die Landwirtschaft geht zu Ende. Die wirtschaftliche Situation ist in vielen Unternehmen äußerst angespannt. Die lange Troc...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17.12.2018 - 15:00 Uhr
Rostock (JMMV) • "Mit der feierlichen Übergabe der Urkunden zur zweiten juristischen Staatsprüfung knüpfen wir an die sehr guten Ergebnisse der vergangenen Referendariatsd...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17.12.2018 - 14:30 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Das Hallenschwimmbad "Neptun" bietet auch rund um die Feiertage öffentliches Schwimmen als Freizeitvergnügen an, teilt das Amt für Schule und Sport mit. ...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17.12.2018 - 13:43 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Wirtschaftsminister Harry Glawe hat sich am Montag in Rostock-Warnemünde über aktuelle Vorhaben auf der Neptun Werft informiert. "Die Neptun Werft hat sich...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17.12.2018 - 11:00 Uhr
Rostock (HRPS) • Seit der ersten Ausgabe des Statistischen Jahrbuches im Jahr 1992 ist diese Veröffentlichungsreihe ein Standardwerk der Kommunalen Statistikstelle der Hanse...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17.12.2018 - 10:30 Uhr
Rostock (PIHR) • Nach dem Brand in einer Pizzeria ermittelt jetzt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17.12.2018 - 13:41 Uhr
Rostock (PIHR) • Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurden in den Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel 86 Briefkästen aufgebrochen oder beschädigt.
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17.12.2018 - 15:06 Uhr

Unerlaubte Einreisen und Festnahmen im Seehafen

Rostock-Überseehafen (BPHR) • Bei Fahndungsmaßnahmen im Seehafen Rostock am gestrigen Dienstag, den 10.07.2018 konnten die Beamten der Bundespolizei insgesamt vier Personen ermitteln, die zur Festnahme ausgeschrieben waren bzw. unerlaubt eingereist sind.


Zwei 30-Jährige wurden jeweils mit Haftbefehl zur Strafvollstreckung oder Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe gesucht. Einer der beiden Männer wurde wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis seit Januar 2018 von der Staatsanwaltschaft Passau gesucht. Diesem blieb nach Zahlung der Geldstrafe und den Kosten von insgesamt 522,- Euro eine 29-tägige Haftstrafe erspart. Anders erging es dem anderen 30-Jährigen. Dieser war aufgrund eines Strafbefehles des Amtsgerichtes Wolfershausen wegen Unterschlagung zur Festnahme im Fahndungssystem ausgeschrieben. Um auf freien Fuß bleiben zu können, hätte er 2025,50 Euro aufbringen müssen. Diese Summe war für ihn jedoch zu hoch und nun muss er eine 65-tägige Ersatzhaft in der Justizvollzugsanstalt absitzen.


Noch am selbigem Tag wurden nach erfolgter unerlaubter Einreise aus Dänemark und Schweden kommend, ein 36-jähriger albanischer sowie ein 23-jähriger afghanischer Staatsangehöriger durch die Beamten bei einer Kontrolle im Seehafen festgestellt. Durch den 36-jährigen wurde die maximale Dauer seines Aufenthaltes im Schengen Gebiet um 14 Tage überschritten und war somit ausreisepflichtig. Der später festgestellte 23-Jährige konnte zwar seinen gültigen afghanischen Reisepass vorlegen, jedoch war sein zur Einreise berechtigter schwedischer Aufenthaltstitel zeitlich abgelaufen. Gegen die beiden Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz eingeleitet und zur Sicherung des Strafverfahrens jeweils eine Sicherheitsleistung in Höhe von 15o,- Euro erhoben. Nach Abschluss der Ermittlungen kehrten beide in ihr Herkunfts-/Heimatland zurück.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 11.07.2018 - 09:40 Uhr | Seitenaufrufe: 21
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018