Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (RSAG) • Am Montag, 25. März 2019, ist aufgrund der angemeldeten Demonstrationen in
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.03.2019 - 15:34 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am 21.03.2019 gegen 18:00 Uhr kam es am Goetheplatz in Rostock zu einem Streit zwischen einer Frau (25) und einem Mann (27). Aus dem Streit entwickelte sich ...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.03.2019 - 05:25 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock führt gemeinsam mit dem Warnow- Wasser- und Abwasserverband (WWAV) und der Nordwasser GmbH ab Montag (25. März 20...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.03.2019 - 15:09 Uhr
Polizei fahndet nach maskierten Männern - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Duo bedroht Verkäuferin im Kolumbusring und entkommt mit Bargeld sowie Zigaretten. Zeugen gesucht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 15:12 Uhr
Rostock-Stadtmitte (RSAG) • Ab Montag, 25. März 2019, 08:00 Uhr, wird der Bahnsteig B am Steintor für
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.03.2019 - 16:02 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) • Wegen Sachbeschädigung wird gegen einen 45-jährigen Mann ermittelt, der gestern Nachmittag in der Straßenbahn auf Scheiben, Sitze und den Fahrkartenentwer...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.03.2019 - 11:39 Uhr
Rostock (BPHR) • In den frühen Morgenstunden des 20. März 2019 zwischen 04:38 Uhr und 04:48 Uhr besprühten unbekannte(r) Täter eine S-Bahn am Haltepunkt Marienehe. Angebr...
Quelle: HRO-News.de | Do., 21.03.2019 - 09:05 Uhr

Angriff mit Elektroschockgerät in der Straßenbahn

Rostock (PIHR) • In der Nacht vom 07.07.2018 zum 08.07.2018 nahm der 22-jährige
syrische Geschädigte die Straßenbahn der Linie 1 und fuhr vom
Doberaner Platz aus nach Toitenwinkel. An der Haltestelle Steintor
oder Neuer Markt stiegen gegen 23:15 Uhr die zwei tatverdächtigen
Männer zu, die vom Geschädigten als russische Staatsangehörige
beschrieben wurden.
Während der Fahrt kam es zunächst zu einer verbalen
Auseinandersetzung zwischen den drei Männern. Währenddessen zog einer
der Tatverdächtigen ein Elektroschockgerät aus der Tasche, hielt es
dem Geschädigten an den Hinterkopf und löste dieses aus. Der
Geschädigte erlitt dort typische Verletzungen.
Nachdem die Tatverdächtigen die Straßenbahn verlassen hatten, wurde
der Geschädigte durch weitere Fahrgäste erstversorgt. Er wurde später
in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher
Körperverletzung aufgenommen. Es werden Zeugen aus der Straßenbahn
gesucht, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst zweckdienliche
Hinweise zu dem Sachverhalt bzw. den tatverdächtigen Männern machen
können. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst unter 0381 4916 1616,
jede weitere Polizeidienststelle sowie die Internetwache unter
www.polizei.mvnet.de entgegen.

A. Ott-Ebert



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 08.07.2018 - 04:47 Uhr | Seitenaufrufe: 48
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019