Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Bei einem Autounfall sind am Montag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Während der Fahrer im VW-Transporter unverletzt blieb, erlitt die Dame im Hyundai leichte Verletzungen. Sie wurde von Sanitätern und einem Notarzt untersucht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 10:42 Uhr
Der neue Landesmeister im Tischtennis ist Mathias Wähner vom TSV Rostock Süd. Er siegte mit 4:1 Sätzen. Aus dem gleichen Verein siegte Sandy Lingstädt bei den Damen.
Quelle: NDR.de | Mo., 21.01.2019 - 06:37 Uhr

Falsche Polizeibeamte am Telefon

Rostock (PIHR) • Heute kam es im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock zu bislang acht
versuchten Telefonbetrügereien. Die örtlichen Schwerpunkte hierbei
bildeten die Hansestadt Rostock sowie Schwerin. Die unbekannten
männlichen Täter gaben sich als Kriminalpolizisten aus. Zum Teil
meldeten sie sich unter dem Namen Jens Lehmann bei den Angerufenen.
Unter folgenden Vorwänden versuchten die Täter, ihren Opfern
Informationen zu deren finanzieller Situation zu entlocken bzw. diese
zu Geldübergaben zu bewegen:

Beispiel 1:
Bei einem Einbruch seien zwei Tatverdächtige festgenommen worden.
Dabei habe man einen Zettel mit den Kontaktdaten und Bankunterlagen
des Angerufenen gefunden. Angeblich wäre das Personal der Bank in die
Tat involviert, weshalb dieses wiederum überprüft werden müssten. Der
Angerufene solle aus diesem Grund 20.000EUR von seiner Bank abholen.
Der vermeintliche Kriminalpolizist würde ihn währenddessen vor Ort
sichern.

Beispiel 2:
Der vermeintliche Kriminalpolizist gab an, zwei ausländische Personen
festgestellt zu haben. Diese hätten einen Zettel mit Daten zum
Bargeld und Schmuck der Angerufenen mit sich geführt.

Beispiel 3:
Der Anrufer gab sich als Kriminalpolizist aus. Er äußerte, dass es in
der Karl-Marx-Straße einen Einbruch gegeben habe.

In keinem der Fälle entstand ein Schaden.


Seien Sie misstrauisch gegenüber Unbekannten, vor allem am Telefon!

Die Polizei ruft Sie niemals an, um Sie dazu zu bewegen, Geld
abzuholen und den Beamten zu übergeben.

Verständigen Sie im Zweifel immer die Polizei über den Notruf 110!

Stefan Baudler



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 04.06.2018 - 17:05 Uhr | Seitenaufrufe: 34
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019