Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) • Am Sonntag belästige ein 38-jähriger Täter in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt mehrere Passanten. Überdies erhob der tatverdächtige Mann den recht...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 15.10.2018 - 00:04 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) • Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum des Hospizes am Klinikum Südstadt Rostock steht der neue Sinnesgarten sterbenden Menschen und ihren Angehörigen zur V...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 15.10.2018 - 15:32 Uhr
Rostock (HRPS) • Zu einem Aktionstag "Rostock schmeckt und summt" lädt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege am Freitag (19. Oktober 2018) von 12 bis 17...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16.10.2018 - 13:47 Uhr
Rostock-Südstadt (SKMV) • Am Vorabend des 3. Russlandtages hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig heute in der Kunsthalle Rostock gemeinsam mit dem Gouverneur des Leningrader Gebie...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16.10.2018 - 17:00 Uhr
Rostock (PIHR) • Nachdem am gestrigen Tage der Aufbruch von vier Fahrzeugen angezeigt wurde, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Betroffen sind gleich drei Transporter einer...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16.10.2018 - 13:00 Uhr
Rostock (PIHR) • Nach einem Abend beim Rostocker Oktoberfest gerieten gleich mehrere Fahrzeugführer in der Nacht zum Sonntag zwischen 23:00 Uhr und 01:00 Uhr in Polizeikontr...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 15.10.2018 - 15:41 Uhr
Grund sind ungeklärte Verhältnisse bei den Erschließungsstraßen im Rostocker Ortsteil Toitenwinkel Dorf. Seit Jahren zieht sich der Fall nun schon hin. Ob es noch eine Lösung gibt?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 15.10.2018 - 05:49 Uhr

1378,43 Euro waren zu viel

Rostock-Überseehafen (BPHR) • Mit Strafbefehl des Amtsgerichts Nordhorn vom 15.02.2017 wurde ein 30-jähriger polnischer Staatsangehöriger zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 1.200,- Euro rechtskräftig verurteilt. Zusätzlich sollten 178,43 Euro Verwaltungskosten gezahlt werden. Verurteilt wurde er wegen einer Straftat der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln und des vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Da er der Zahlung bisher nicht nachgekommen war, wurde durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück im Juni 2017 ein Haftbefehl erlassen. Auch nach seiner Festnahme am Nachmittag, des 26.04.2017 im Rahmen einer Kontrolle der Bundespolizei im Seehafen Rostock, konnte er den geforderten Betrag nicht aufbringen. Daraufhin wurde ihm eröffnet, dass er ersatzweise eine 40-tägige Haftstrafe verbüßen muss.


Neben der Fahndungsausschreibung konnte bei dem Mann bei einer Durchsuchung 1,7 Gramm Marihuana aufgefunden werden.


Nun kommt zu der Haftstrafe noch ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu.


Nach Beendigung der Ermittlungen wurde er zur Verbüßung des Haftbefehls in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt eingewiesen.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 27.04.2018 - 09:22 Uhr | Seitenaufrufe: 22
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018