Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock/Schwerin (HRPS) • Die Historische Kommission für Mecklenburg e.V. mit Sitz in Schwerin hat jetzt mit der Publikation "Rostock und seine Nachbarn in der Geschichte" einen inte...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 06:29 Uhr
Rostock-Lichtenhagen (PIHR) • Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittag im Stadtteil Lichtenhagen. Dabei erlitt eine 77-jährige Fußgängerin schwerste Verletzungen, ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 16:45 Uhr
Am Kröpeliner Tor steht schon seit Tagen die erste Bude für den Rostocker Weihnachtsmarkt. Doch die muss nun wieder abgebaut werden. Das Amt hat es entschieden ? und streitet mit dem Gastronomen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 15.11.2018 - 11:45 Uhr
Eine Festung vorm Stadion - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
2400 Demonstranten werden heute zum AfD-Aufmarsch und der Gegenbewegung im Hansaviertel erwartet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr
Arbeiter stürzt 70 Meter in den Tod - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Tragödie am Kühlturm: Bei Fassadenarbeiten in 80 Metern Höhe ist heute ein Tragekorb abgestürzt. Ein Mann kam ums Leben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 15.11.2018 - 12:40 Uhr
Großgemeinde vor Rostocks Toren geplant - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gemeinden Elmenhorst, Admannshagen-Bargeshagen und Ostseebad Nienhagen wollen fusionieren.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr
Die Grünanlagen im geplanten Wohngebiet sollen für alle Rostocker frei zugänglich sein. Etwa ein Drittel der Gesamtfläche wird nicht bebaut.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 15.11.2018 - 18:40 Uhr

WARNMELDUNG - Falscher Polizist in Rostock und Bad Doberan unterwegs

Rostock (PIHR) • Das Polizeipräsidium Rostock warnt aktuell vor einem Mann, der sich
als Polizist ausgibt und es dabei auf Wertgestände und Bargeld
abgesehen hat. Derzeit sind drei Fälle im Bereich der Hansestadt
Rostock und in Bad Doberan bekannt.

Der unbekannte Mann versucht, sich mit einem gefälschten
Dienstausweis Zutritt zu Wohnungen älterer Menschen zu verschaffen
und erkundigt sich unter anderem nach Bargeld und Schmuck im
Haushalt.  

Zeugen haben den Mann wie folgt beschrieben:
- zw. 1,80 und 1,90 Meter groß
- sehr gepflegtes Äußeres
- kurze schwarze Haare
- schlanke Figur
- trägt eine dunkle Hose sowie eine dunkelblaue Jacke

Es ist nicht auszuschließen, dass es im Laufe des Tages zu weiteren
Betrugsversuchen kommt.

Die Polizei rät: Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung. Rufen Sie
beim geringsten Zweifel die Polizei unter 110 an. Machen Sie keine
Auskünfte über Wertgestände in der Wohnung.
Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der geschlossenen
Tür warten.
Informieren und warnen Sie auch ältere Familienangehörige.

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 12.02.2018 - 13:09 Uhr | Seitenaufrufe: 51
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018