Besuche HRO-News.de auf facebook
 
News | Jobs | Events | Bilder | Service
Impressum
 
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die Pläne der Bundesregierung werden in Mecklenburg-Vorpommern begrüßt. Die Kosten für freie Busse und Bahnen soll jedoch Berlin tragen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 17.02.2018 - 06:13 Uhr
Das Traditionsschiff ?Santa Barbara Anna? wird gerade auf die Saison vorbereitet. Damit der Betrieb auch weiter gut laufen kann, sucht der Betreiberverein stets nach Verstärkung für die Mannschaft.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 17.02.2018 - 12:10 Uhr
Monika Becker und Janine Frahm erfüllen Kinderwünsche. Das Mutter-Tochter-Duo stattet bundesweit Kindergärten aus. Dabei kommen ihnen Tricks zugute, die Janine Frahm bei einem der weltgrößten Spielwarenhersteller lernte - in China.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 17.02.2018 - 09:14 Uhr
Schweriner, Rostocker und Co. unterstützen sich über das Internet
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 17.02.2018 - 05:13 Uhr
Eigentlich bin ich nicht ängstlich, aber es gibt Situationen, auf die bin ich überhaupt nicht scharf.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 17.02.2018 - 05:01 Uhr
In Hamburg und Rostock haben am Samstag insgesamt rund 1400 Menschen friedlich gegen Abschiebungen nach Afghanistan demonstriert. In Hamburg zogen nach Angaben der Polizei rund 1200 Menschen vom Hauptbahnhof in Richtung Mönckebergstraße in der Innensta...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 17.02.2018 - 17:58 Uhr
In der Tessiner Straße kam es am Sonnabend zu Verkehrsbehinderungen, weil vier Fertigteilträger eingehoben wurden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 17.02.2018 - 13:53 Uhr

WARNMELDUNG - Falscher Polizist in Rostock und Bad Doberan unterwegs

Rostock (PIHR) • Das Polizeipräsidium Rostock warnt aktuell vor einem Mann, der sich
als Polizist ausgibt und es dabei auf Wertgestände und Bargeld
abgesehen hat. Derzeit sind drei Fälle im Bereich der Hansestadt
Rostock und in Bad Doberan bekannt.

Der unbekannte Mann versucht, sich mit einem gefälschten
Dienstausweis Zutritt zu Wohnungen älterer Menschen zu verschaffen
und erkundigt sich unter anderem nach Bargeld und Schmuck im
Haushalt.  

Zeugen haben den Mann wie folgt beschrieben:
- zw. 1,80 und 1,90 Meter groß
- sehr gepflegtes Äußeres
- kurze schwarze Haare
- schlanke Figur
- trägt eine dunkle Hose sowie eine dunkelblaue Jacke

Es ist nicht auszuschließen, dass es im Laufe des Tages zu weiteren
Betrugsversuchen kommt.

Die Polizei rät: Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung. Rufen Sie
beim geringsten Zweifel die Polizei unter 110 an. Machen Sie keine
Auskünfte über Wertgestände in der Wohnung.
Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der geschlossenen
Tür warten.
Informieren und warnen Sie auch ältere Familienangehörige.

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 12.02.2018 - 13:09 Uhr | Seitenaufrufe: 20
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018 Daniel Gaudlitz