Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Das ist heute in der KTV los - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Insgesamt vier Aufzüge mit 3000 Teilnehmern sind bei der Stadt Rostock angemeldet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12.12.2018 - 05:14 Uhr
Tausende Teilnehmer ziehen durch den Stadtteil - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um 16 Uhr beginnt das Demogeschehen. Um 18 Uhr will sich die AfD in Bewegung setzen. Parallel läuft die Gegenseite auf.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12.12.2018 - 16:01 Uhr
Klicken Sie hier, um alle Bilder von der Demonstration der AfD in der Rostocker KTV am Mittwochabend zu sehen!
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 12.12.2018 - 17:40 Uhr
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am vergangenen Wochenende hat eine 21 Jahre alte Frau vorgegeben, in
Quelle: HRO-News.de | Di., 11.12.2018 - 17:11 Uhr
Ehemaliges 5D-Kino wird zum Restaurant - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Für Filmfreunde ist der letzte Vorhang des 5D-Kinos gefallen. Das Kino ist zu, die Flächen sind für - das Restaurant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12.12.2018 - 05:14 Uhr
Der Neubau eines Kreuzfahrthafens im alten Werftbecken kommt nur schleppend voran, bei schlechtem Wetter können neue große Schiffe nicht Einlaufen: Rostock droht im Kreuzfahrtgeschäft abgehängt zu werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 11.12.2018 - 06:36 Uhr
In Rostock sind am Mittwochabend nach Polizeiangaben etwa 200 Menschen einem Aufruf der AfD zu einer Demonstration gefolgt. Ihnen standen rund 2500 Gegendemonstranten gegenüber. Es war bereits die neunte Demonstration der AfD in Rostock. Wie bei den ve...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12.12.2018 - 19:27 Uhr

Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche via Facebook

Rostock (PIHR) • In den Abendstunden des 13.01.2018 nahm eine attraktive Dame aus Toulon/Frankreich via Facebook Kontakt mit einem 59-jährigen Herrn auf. Nachdem sie sein Vertrauen erlangte, verleitete sie ihn, sich zu entkleiden und von seinem nackten Körper ein Video für sie aufzunehmen. Sie bot an, das gleiche auch für ihn zu tun. Der Geschädigte fühlte sich unwohl, schaltete aber dennoch seine Handykamera an. Nach nur wenigen Minuten erhielt das Opfer jedoch mehrere Nachrichten mit der Aufforderung sofort 2000 Euro zu überweisen. Bei Nichtbezahlung würden die Nacktbilder und das Video online gestellt. Der Geschädigte blockte sofort den Kontakt und erstattete Anzeige bei der Polizei. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei aufgenommen.

Dörte Andersson



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 14.01.2018 - 03:05 Uhr | Seitenaufrufe: 46
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018